Hauptmenu:


 
 

Umwelt retten, ohne Rücksicht auf die ökonomischen oder sozialen Nebenwirkungen?

 

Eine aufregende Stadtreportage aus der Zukunft Deutschlands

 
Das Land wird industrialisiert, und die Menschen sollen in die Städte ziehen. So lauten die grünen Pläne der Bundesregierung. "Smart City" heißt das Konzept. Wer aber kann das teure Leben in Smart Cities zukünftig bezahlen? Eine Familie mit zwei erwerbstätigen Freiberuflern ergreift bereits jetzt schon die Flucht aus einem für sie unbezahlbar gewordenen links-liberalen "gentrifizierten Bio-Stadtteil". Der Autor Thomas Lindemann zog nach zwei Jahren Suche mit seiner Familie von Berlin Prenzlauer Berg nach Berlin Neukölln. Für die fünfköpfige Familie war es im "gentrifizierten Bio-Stadtteil" zu teuer geworden. Thomas Lindemann und seine Frau arbeiten freiberuflich. Zwar beginne auch in Neukölln die sogenannte Aufwertung mit schicken Bars, mit Austauschstudenten aus Barcelona und New York, stellt Thomas Lindemann fest, aber zurzeit seien im "Problemkiez" mehr als ein Drittel der Einwohner arm, der Migrantenanteil liege bei gut der Hälfte. Dort kann er noch leben. "Die linksliberalen Familien, die früher unser Umgang waren, meiden solche Gegenden wie der Teufel das Weihwasser", sagt Thomas Lindemann. In Prenzlauer Berg sei der Ausländeranteil an der Schule gleich null gewesen. An der ersten Schule in Neukölln, die er sich angeschaut habe, hatten in einer Klasse mit 25 Kindern alle Kinder einen Migrationshintergrund, einige konnten nicht richtig Deutsch, einer sprach nicht ein einziges Wort. Wie Thomas Lindemann versucht, aus dieser Lage für sich und seine Familie das Beste zu machen, beschreibt er in einem Essay in Die Zeit http:www.zeit.de/2016/25/neukoelln-berlin-schulen-kinder-konflikte/komplettansicht . Mit dem Thema beschäftigt er sich in seinem Buch "Keine Angst, hier gibt's auch Deutsche!" (Berlin Verlag; 290 S., 15,- €)

GenderGaga

 
Die Entscheidung des WDR-Rundfunkrats, den Gender-Talk bei "Hart aber fair" nach einer Sexismus-Beschwerde von Frauenverbänden aus der Mediathek zu löschen, gibt einen Einblick in Bevormundungs- und Duckmäuserkultur unseres Landes. "Wir leben in einem freien Land, in dem es selbstverständlich sein sollte, seine Meinung auch frei zu äußern. Man musste diese Sendung nicht mögen. Aber dass sie ein Angriff auf die "Gleichstellung der Geschlechter gewesen sein soll, ist Schwachsinn", sagte Wolfgang Kubicki, der an der Sendung im März teilgenommen hatte.. Ebenfalls daran teilgenommen hatte Birgit Kelle, die vom Frauenrat zur "Rechtspopulistin" erklärt wurde, nur weil sie eine andere Auffassung vertritt. Dies spreche gegen den Frauenrat, der offensichtlich nicht mehr argumentieren, sondern nur noch denunzieren wolle, sagte Wolfgang Kubicki auf Facebook (21.08.2015). Kommentar eines Lesers: "Birgit Kelle bringt die Absurditäten aber auch die tiefgreifende Verflechtung der Gender-ideologie auf den Punkt - und verweist dabei auf viele Fakten, Personen und Hintergründe - zum Teil aus eigener Erfahrung. Ein toller Schreibstil, mit satierischem, hurmorvollem Unterton lässt einen das Buch direkt am Stück verschlingen.

Der Nr.1-Bestseller und Lieblingsroman aus Schweden!

 
Der Nr.1-Bestseller und Lieblingsroman aus Schweden: phantasievoll, ergreifend und umwerfend witzig. Wieder ein ganz besonderes Leseerlebnis vom Autor von "Ein Mann namens Ove".Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt - und zwar in der wirklichen Welt.

Hans Rudolf Olpe, Erich Seifritz "Bis er uns umbringt?"

 
Die neuesten Forschungen in den Bereichen Neurowissenschaften und Medizin zeigen bereinstimmend, dass Stress massive Auswirkungen sowohl auf die psychische als auch auf die somatische Gesundheit der Menschen hat.Stress steht inzwischen im Verdacht, neben psychischen Erkrankungen ebenfalls ursächlich mit vielen Volkskrankheiten in Verbindung zu stehen, etwa Diabetes, kardiovaskulären Erkrankungen, Demenz. Darüber hinaus ist Stress natürlich weiterhin mit verantwortlich für das Entstehen von schweren psychischen Erkrankungen.Der Stress mit seinen mannigfaltigen Ursachen entsteht im Gehirn und strahlt von hier auf den ganzen Körper aus. Der Körper wirkt daraufhin auf das Gehirn zurück und hinterlässt dort seine Spuren. Er verändert unser Gehirn. Dieses Buch stellt die Zusammenhänge dar und berücksichtigt dabei sowohl die Bedeutung der individuellen Lebensgeschichte als auch den Einfluss der Gesellschaft auf unser Gehirn, unsere Psyche und unsere Gesundheit. Es ist ein engagiertes Plädoyer für einen sorgfältigeren Umgang mit unserem Gehirn.Die Autoren sind hervorragende und international anerkannte Experten zum Thema. Als Wissenschaftler wenden sie sich in dieser Publikation bewusst an ein breites Publikum, um die neuesten Erkenntnisse und ihre Implikationen allgemeinverständlich darzulegen.

Fundstück: Lesetipp von Frank Schäffler

 
Frank Schäffler: "Ayn Rand hat in ihrem berühmten Roman Atlas Shrugged (in Deutschland: Der Streik, Verlag Kai M. John, München) bereits zum Boykott aufgerufen. Am Ende ihres Romans wandern Unternehmer, Künstler und Erfinder aus und gründen in einem fernen Tal ihre eigene Gemeinschaft und lassen die anderen in ihrem fortschreitenden Sozialismus zurück. John Galt, Ayn Rands Held im Roman, kündigt den Abschied in einer Radioansprache an: "Da für euch Tugendhaftigkeit gleichbedeutend ist mit Opferbereitschaft, habt ihr die Gerechtigkeit der Barmherzigkeit geopfert. Ihr habt die Unabhängigkeit der Einigkeit geopfert. Ihr habt die Vernunft dem Glauben geopfert. Ihr habt den Wohlstand dem Mangel geopfert. Ihr habt die Selbstachtung der Selbstverleugnung geopfert. Ihr habt das Glück der Pflicht geopfert. Ihr habt alles zerstört, was ihr für böse, und alles erreicht, was ihr für gut hieltet. Weshalb schreckt ihr also voll Grauen vor dem Anblick der Welt, die euch umgibt zurück? Diese Welt ist nicht etwa das Produkt eurer Sünden, sondern das Produkt und Spiegelbild eurer Tugend. Sie ist die Verwirklichung und Vollendung eures moralischen Ideals. Ihr habt dafür gekämpft, davon geträumt, sie herbeigesehnt, und ich ¿ ich bin der Mensch, der euch euren Wunsch erfüllt hat."

05. Januar 2015

Frank Schäffler war von 2005 bis 2013 Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Sein Buch: "Nicht mit unserem Geld ¿ Die Krise unseres Geldsystems und die Folgen für uns alle"¿, im FinanzBuch Verlag, München.Quelle: http:dld.bz/d4WBD

Lesetipp von Jan Winkelmann

 
Die "Hundeflüsterin" Maike Maja Nowak erzählt von ihren Anfängen. Sie lebt, abgeschnitten von der Welt, im russischen Bauerndorf Lipowka, an ihrer Seite Wanja, der Leithund eines wilden Rudels. Von seinem Beispiel fasziniert, beginnt sie sich immer weiter einzufühlen in die Kunst, Hunde zu führen. Ein spannendes Buch über die Einfachheit und Natürlichkeit einer anderen Lebenswelt.

Mit Leseprobe!

Ein Lesetipp von Silke Bach

 

Lesetipp von Heidrun:

 
"Es ist da!!!!!" - schreibt Ildikó auf ihrer Facebook-Seite. "Das allererste Examplar meines neuen Romans (erscheint am 4. April). Vielleicht sage ich das bei jedem Buch (wie auch bei jedem Kind): Aber dieses hier ist wirklich was ganz Besonderes!" Und sie ist, wie sie sagt, "aufgeregt und mal wieder total von sich selbst gerührt" ...«Wenn du nichts mehr zu verlieren hast, kannst du nur gewinnen!» Das ist keine Krise. Das ist eine Katastrophe! Bis eben war ich noch wohlhabend, verheiratet und gut frisiert. Und jetzt? Mein Leben ist nicht mehr wiederzuerkennen. https:www.facebook.com/Ildiko.von.Kuerthy

Anne Hertz: "Die Sache mit meiner Schwester"

 

Klimawandel

 

Lesetipp von Stefan!

 
Henryk M. Broder verteidigt das gute alte Europa der Freiheit und Vielfalt.In »Die letzten Tage Europas« beschreibt Henryk M. Broder die Tragödie, wie aus der großen europäischen Idee eine kleinteilige, Europa in Frage stellende Ideologie geworden ist. Mit einem brandgefährlichen Hang zur totalen Bevormundung von allem und jedem.Mit seiner Polemik outet sich Henryk M. Broder als wahrer Europäer, der die europäische Vielfalt schätzt und deswegen der totalen Gleichmacherei durch die europäischen Bürokraten den bösen Spiegel vorhält. Wie kann es beispielsweise sein, dass ein europäischer Spitzenpolitiker freimütig erklärt, Europa könne wegen seiner strukturellen Demokratiedefizite niemals Mitglied der EU werden? Wie kommt es, dass es für jede unmaßgebliche Bagatelle detaillierte Regeln gibt (vom Gemüse bis zum Kondom), aber nicht für den Umgang mit Diktaturen? Kann es angehen, dass die spanische Polizei "europaskeptische" Demonstranten niederprügelt wie weiland unter Franco? Broder entlarvt das Europa der Bürokraten und der Gleichschaltung als geprägt von einem neuen Totalitarismus, erfunden und propagiert von einer Politikerkaste, die die europäischen Völker in Geiselhaft genommen hat: Das uns verordnete Europa sei alternativlos, heißt es, wer es ablehnt, gefährde den Frieden. Da ist Broder doch sehr viel optimistischer und gibt all denen eine Stimme, die an Europa glauben, aber vom geldvernichtenden Merkel-Barroso-Draghi-Europa und dessen Alarmismus genug haben. Im Übrigen plädiert er für deutsche Solidarität mit den Armen in Europa, wenn das Geld auch bei denen ankommt, die es wirklich nötig haben.

Lesetipp von Stefan! Karim El-Gawhary: "Frauenpower auf Arabisch"

 
18.03.2014"Ohnmächtige, wehrlose graue Mäuse, das ist oft das Bild, das der Westen von arabischen Frauen hat. Meist wird über sie, selten mit ihnen geredet. Nun kommen Araberinnen selbst zu Wort, lassen ihr Leben für sich sprechen. In Porträts und Reportagen erzählt Karim El-Gawhary vom Leben in den dunklen Zeiten der Diktatur, während der Aufstände und in der heutigen arabischen Welt. Da ist Umm Naama, die mit einem Euro am Tag ihre sechsköpfige Familie durchbringt. Mariam, die gegen sexuelle Gewalt am Tahrir-Platz kämpft. Sareen, die Scharfschützin Gaddafis, und die junge syrische Widerstandskämpferin Kouki. Oder die Palästinenserin Kamile, deren Sohn in den Krieg zieht, weil Mama nicht gegen Gott konkurrieren kann. Da ist Manal, die sich als erste saudische Frau beim Autofahren filmen ließ. Oder Umm Khaled, die einzige LKW-Fahrerin Ägyptens, die mit ihrem 30-Tonner durchs Nilland brettert. Karim El-Gawhary hinterfragt Stereotypen. Es geht nicht darum, Dinge schönzureden. Asmaa, eine junge libysche Frauenrechtlerin, sagt: "Es ist wichtig, was wir im, und nicht, was wir auf dem Kopf haben."Interview mit Karim El-Gawhary im WDR 5. Die Sendung zum Nachhören und Download: http:www.wdr5.de/sendungen/neugiergenuegt/redezeit/frauenpower100.html

"Unser Hessenreuther Wald": "Eine Quelle der Weisheit für alle, die einen sterbenden Menschen begleiten oder sich mit ihrer eigenen Sterblichkeit beschäftigen möchten."

 
"Die buddhistische Herangehensweise an Tod und Sterben kann fur alle Menschen - nicht nur fur Buddhisten - von großem Nutzen sein. Dies hat die bekannte Zen-Meisterin Joan Halifax bereits seit Jahrzehnten in ihrer hingebungsvollen Arbeit mit Sterbenden und ihren Angehörigen und Betreuern bewiesen. Inspiriert von den traditionellen buddhistischen Lehren ist ihre Arbeit eine Quelle der Weisheit und Hoffnung fur all jene, die mit dem Tod konfrontiert sind oder die transformative Kraft im Sterbeprozess erforschen möchten. In ihrem warmherzigen und mutigen Buch zeigt sie, dass wir uns zu jeder Zeit mit einer tiefen inneren Kraft verbinden können und wir auch anderen - gerade in schwierigen und entscheidenden Momenten - helfen können, das Gleiche zu tun."Unser Hessenreuther Wald: "Im Sterben dem Leben begegnen (Theseus). Eine Quelle der Weisheit für alle, die einen sterbenden Menschen begleiten oder sich mit ihrer eigenen Sterblichkeit beschäftigen möchten." Herzlichen Dank für diesen Lesetipp!Unser Hessenreuther Wald e.V. ist ein Verein, der sich mit großem Engagement "Einmischen und Mitmischen zum Schutz von Mensch, Landschaft und Natur" zum Ziel gesetzt hat. Mehr darüber: http:www.hessenreuther-wald.de/

Heidrun liest zurzeit sehr gerne Jojo Moyes: Eine Handvoll Worte

 
"Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst.1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen - und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles."

Zum Filmstart in Deutschland am 20. März 2014: Der Hundertjährige jetzt auf mp3!

 

Zeit online besuchte Adrian Geiges in Brasilien:

 

Timm Thaler

 

Der ungewöhnlichste Buchtitel des Jahres 2013

 
«Das Mädchen mit dem Rohr im Ohr und der Junge mit dem Löffel im Hals» ist der ungewöhnlichste Buchtitel des Jahres 2013. Der Lesebühnen-Autor Volker Strübing nahm die erstmals vergebene Auszeichnung der Lese-Community WasLiestDu? am Donnerstag auf der Leipziger Buchmesse entgegen.
"Volker Strübing ist Geschichtenerzähler, er tritt auf Lesebühnen, Poetry Slams, Literaturfestivals sowie in Kabaretts und Comedy Clubs auf. Seine Texte sind rasant und witzig; es sind Alltagsgeschichten, die einem ernsthaften Nachdenken über die Umwelt entspringen, aber mit viel schwarzem Humor, Sprachwitz und ungewöhnlichen Blickwinkeln erzählt werden."
Volker Strübing ist "ein differenzierter Erklärer der Zeitläufte und zum Totlachen komisch". (Gießener Anzeiger) Man fragt sich mit Volker Strübings Alter Ego, wie es wäre, wenn Facebook unsere Profile via Algorithmus selber ausfüllen könnte ("Man kann ja alles ändern") und leidet mit ihm in den "Knochenmühlen der Fitness-Industrie". Man lacht über den V-Mann wieder Willen, der ein florierendes Geschäft aus seinem "Beruf" macht oder über die beiden Fahnder auf der Suche nach dem "verheerendsten Rauschgift in der Geschichte der Menschheit" - nämlich Geld."

Unheilig, CD März 2014

 
Selten erlebte die deutsche Musiklandschaft eine Erfolgsgeschichte wie die von UNHEILIG. Mit dem 7.Studioalbum "Grosse Freiheit" gelang 2010 der ganz große Durchbruch. Über 2 Mio verkaufte Alben verzeichnet das Album bis heute. Hierzulande war es insgesamt 3 Jahre in den Albumcharts (davon 56 Wochen Top 10, 23 Wochen Platz 1), was eine historische Bestmarke bedeutet. Auch mit dem 8. Album "Lichter Der Stadt", das in 2012 vö¿t wurde, katapultierten sich Unheilig direkt auf #1. In Deutschland erreichte das Album 3 Tage nach VÖ Gold-Status. Mittlerweile kratzt auch dieses Album an der 1 Mio-Grenze. Ebenso begeistern die 6 Vorgänger immer mehr Menschen. Aus diesem Anlass erzählen Unheilig diesen Weg nun musikalisch. "Alles Hat Seine Zeit" ist der bezeichnende Titel für das 1."Best of" in der Karriere. Neben 17 ausgewählten Unheilig Songs aus der Karriere, kommen 2 brandneue Songs, die Unheilig beim deutschen Vorentscheid zum ESC 2014 präsentieren, dazu.

Ein spannendes Kinderbuch von Goetz Markgraf (siehe auch unter "Veranstaltungen")

 
Der elfjährige Lukas und sein Freund Nico sind fasziniert von einem geheimnisvollen grünen Leuchten im Geisterwald. Durch Zufall stoßen sie auf die Quelle des Lichtes. Eine turbulente Zeit beginnt, in der die beiden Jungen außerirdische Freunde finden, entscheidend zur Lösung eines kniffligen Problems beitragen und abenteuerliche Reisen weit über die Grenzen unseres Planeten unternehmen.Ein spannendes und mitreißendes Buch, das nebenbei interessantes Wissen über den Weltraum vermittelt.

Unsere nächste Lesung mit Ursula Stratmann in Vorbereitung:

 
"Paradies in Grün" ... Mit Wildkräutern aus dem "Ruhrpott"? Zwischen Schloten und Autobahnen? Aber ja! Wilde Kräuter zu naschen ist total "in"! Und man kann sie an jedem Ort anbauen. Sie haben nur einen kleinen Hinterhof? Einen Mini-Balkon? Paradiesisch! Schon können Sie anfangen, sich Ihr grünes Stückchen Stadt zu verwirklichen.Erleben Sie. grüne Innenstädte, ein Öko-Krankenhaus und ein Paradies-Altenheim. einen kulinarischen Spaziergang entlang der Ruhr. die Geschenke der Pflanzen mit Migrationshintergrund. das Reich der Wildkräuter-Gourmetköche und Ökodörfler. Permakulturgärtner, die weder gießen noch umgraben. liebenswerte Asseln und philosophische Schnecken. wie Sie (fast) komplett aus der Natur leben könntenProbieren Sie. Blütensalat, Löwenzahn-Smoothie und einen essbaren Rasen. Design-Toilettenpapier und Deo aus der Wildnis-DrogerieRätseln Sie. warum der Löwenzahn der beste Freund des Gärtners ist. welche Kräuter in die Natur-Apotheke gehörenHumorvoll und originell erzählt für Kräuterverliebte, Gartenfreunde, Rohköstler, Grün-Anfänger, Veganer, Selbstversorger, Guerilla-Gärtner und Gourmet-Köche!

Veranstaltungstipp für alle, die am Samstag in Leipzig sind:

 
Veranstaltungstipp für alle, die am Samstag in Leipzig sind: Elisabeth Herrmann, deren Krimireihe um den Berliner Anwalt Vernau mit Jan Josef Liefers vom ZDF verfilmt wird, stellt ihren neuen Vernau-Krimi in einer ganz besonders schaurigen Location vor: auf dem Leipziger Südfriedhof (Trauerhalle, Prager Str. 210, um 20:30 Uhr).

Inhalt: Verschollene Briefe, eine alte Familiengruft und ein grausamer Mord - Anwalt Vernau kommt einem düsteren Geheimnis auf die Spur.
Einige Jahre sind vergangen, seit Anwalt Joachim Vernau den Drahtziehern eines Mordkomplotts das Handwerk gelegt hat. Auch die gemeinsame Kanzlei mit seiner Ex-Partnerin Marie-Luise ist längst Geschichte. Bis ihn ein Hilferuf aus Polen erreicht: Jazek, der gemeinsame Freund aus längst vergangen Tagen und durchzechten Nächten, sitzt mit einer Mordanklage im Gefängnis und beteuert seine Unschuld. Vernau ist entschlossen, Jazek zu helfen, und reist nach Polen. Versunkene Gräber auf einem alten Friedhof sind die erste Spur. Verlorene Briefe und vergessenes Leid ziehen Vernau immer weiter hinein in den Strudel der Ereignisse des Jahres 1945. Flucht und Vertreibung, Ende und Neuanfang - damals kreuzten sich die Schicksale von Tätern und Opfern, und Entsetzliches geschah. Doch erst Generationen später steigt das Grauen noch einmal aus dem Grab, und wer sich ihm entgegenstellt, muss sterben.

Kurt Tucholsky, Schloß Gripsholm

 
»Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele.Der Himmel war weiß gefleckt; wenn man von der Sonne recht schön angebraten war, kam eine Wolke, ein leichter Wind lief daher, und es wurde ein wenig kühl. Ein Hund trottete über das Gras, dahinten. »Was ist das für einer?« fragte ich. - »Das ist ein Bulldackel«, sagte die Prinzessin. Und dann ließen wir wieder den Wind über uns hingehen und sagten gar nichts. Das ist schön, mit jemand schweigen zu können.«Ein Liebespaar im Sommerurlaub, glücklich zu zweit, gelegentlich auch zu dritt. Was Tucholsky daraus macht, gehört längst zur Literaturgeschichte. Wer diesen Roman aber wiederliest, oder gar zum ersten Mal liest, wird (erneut) entzückt sein von der Grazie dieser Liebesgeschichte und ihrem verschmitzten Humor, von der Zärtlichkeit wie dem Wortwitz Tucholskys, der in dieser Geschichte ganz bei sich selbst ist. Dieses Buch ist Balsam für die Seele und - einfach bezaubernd. Einer liebevoll edierte Leinenausgabe.

"Das merkwürdige Verhältnis zwischen Geld und Glück"

 
Ist genug wirklich nie genug?Wie entgehen wir den Tretmühlen der Glücksver­heißung: mehr Einkommen, Status, immer neue Chancen, immer noch mehr Zeitersparnis ...? Aus der Sicht eines Ökonomen: ein Buch über die wirklichen Voraussetzungen des Glücks.Lohas Lifestyle: "Wir sind alle endlich und kaufen hilft nicht darüber hinweg... Wer weiss das besser als jemand der ganz oben auf der Welle schwimmt - nichts hilft über die Enttäuschung hinweg, dass es oben auf der Welle sehr einsam sein kann und selbst Millionen keine Ablenkung mehr bieten. Geld und Ansehen ist jemand wie Ulli Hoeness ja schon gewohnt, aber er glaubt scheinbar seiner eigenen Rolle nicht: ist er ein Gutmensch, und war er jemals einer."

Leseempfehlung von Ilse Jehle

 
Nicht nur bekannte Persönlichkeiten wie die Industriellen Oskar Schindler und Berthold Beitz, oder der Schriftsteller Armin T. Wegner, sondern mehrheitlich unbekannt gebliebene Frauen und Männer gehören zu der kleinen Gruppe der »Gerechten unter den Völkern«, die ihr Leben im »Dritten Reich« riskierten, um Juden zu retten. Ein Gesetz von 1953 schrieb die Errichtung von Yad Vashem als Gedenkstätte der Helden und Märtyrer des Holocaust fest. Hier werden nach einem komplexen Anerkennungsprozeß auch »die [nichtjüdischen] Gerechten unter den Völkern, die ihr Leben wagten, um Juden zu retten« geehrt - bis Januar 2004 ca. 20.000 Personen.In diesem Band sind in kurzen Einträgen ihre Geschichten dokumentiert. Sie legen Zeugnis ab von persönlicher Courage, von Ethik, von der Bewahrung menschlicher Werte.»Wer ein Leben zerstört, zerstört eine ganze Welt, und wer ein Leben rettet, rettet die ganze Welt.«(Mischna Traktat Sanhedrin, 4,5)

"Mortimer und Miss Molly" von Peter Henisch

 
Italien 1944: Kurz vor Kriegsende landet in San Vito in der Toskana ein amerikanischer Soldat mit seinem Fallschirm mitten in einem malerischen Renaissancegarten, ausgerechnet unter dem Fenster der englischen Gouvernante, die ihn vor den deutschen Besatzern versteckt. Das ist die Geschichte von Mortimer und Miss Molly, eine Liebesgeschichte. Jedenfalls der Anfang davon, wie sie knapp dreißig Jahre später ein alter Amerikaner erzählt, als er Julia und Marco kennenlernt, die es nach San Vito verschlagen hat. Am nächsten Morgen ist er verschwunden. Und so beginnt das junge Paar, die Geschichte der beiden für sich selbst fortzuspinnen. Ein Roman aus Österreich über die Magie des Erzählens.

Der Tropische Regenwald ist der artenreichste Naturraum der Erde

 
Eine biologische Reise durch das grüne Paradies. Der Tropische Regenwald ist der artenreichste Naturraum der Erde, ein einzigartiges Ökosystem, das entscheidend zum gesamten Erdklima beiträgt. Der renommierte Biologe und Bestsellerautor Josef H. Reichholf nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch dieses Paradies. Neben einer Fülle von faszinierenden Details vermittelt er genaue Einblicke in die ökologischen Zusammenhänge. Und erst wer diese versteht, kann begreifen, wie folgenschwer die Störung dieses sehr empfindlichen Gleichgewichts ist.

Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.
Siegel Paypal und SSL

Ihre Vorteile

Versandsvoteile
Schneller
Versand
Über 500.000 sofort lieferbare Titel, Portofreier ÜberNacht-Express
Lieferungsvorteile
Flexible
Lieferung
Postversand, Abholung, Download, Lieferungen an verschiedene Adressen
Formatsvorteile
Auswahl
mit Format
5,6 Mio. Bücher, Hörbücher, eBooks, Downloads, gebrauchte Bücher & mehr
Alles über Ihre Vorteile
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen